Beratungsnetzwerk gegen Rechtsextremismus im Saarland

Hier findet man Hilfe

Das von der Bun­desregierung geförderte Pro­gramm „Tol­er­anz fördern – Kom­pe­ten­zen stärken“ unter­stützt Beratungsange­bote zum The­ma Recht­sex­trem­is­mus. Im Saar­land hat sich dazu ein Net­zw­erk gebildet, das die Ange­bote koor­diniert und in der Öffentlichkeit bekan­nt macht. Neben dem saar­ländis­chen Sozialmin­is­teri­um ist auch das Adolf Ben­der Zen­trum in St. Wen­del an dem Pro­gramm beteiligt. Wer All­t­ags­diskri­m­inierung, Ein­flussnahme von Recht­sex­tremen in Vere­inen oder gar rechte Gewalt erfährt oder beobachtet, kann sich an die Beratungsstellen wen­den. Wichtig bei Recht­sex­trem­is­mus ist, dass nicht weggeschaut, son­dern gehan­delt wird. Aber auch Prob­leme mit recht­sex­tremen Ein­stel­lun­gen in Schule, Aus­bil­dung oder der Fam­i­lie sind ein möglich­er Beratungs­ge­gen­stand. Mit Hil­fe von Beratung vor Ort oder Ver­mit­tlungs­ge­sprächen wird ver­sucht, die Prob­leme zu lösen. Opfer von rechter Gewalt kön­nen sich auch an das Beratungsnet­zw­erk wen­den. Hier wird ihnen unbürokratisch und ver­traulich weit­erge­holfen. Das Beratungsange­bot ist kosten­los.

Ein weit­eres Ange­bot des Pro­grammes ist eine Inter­ven­tion bzw. Präven­tion vor Ort. So wer­den beispiel­sweise Argu­men­ta­tion­strain­ing gegen rechte Stammtis­ch­parolen, Anti­ras­sis­mus-Train­ing oder Infor­ma­tionsver­anstal­tun­gen zu Recht­sex­trem­is­mus und rechter Jugend­kul­tur ange­boten. Weit­er­hin bietet das Net­zw­erk „Runde Tis­che“ an, die eine Kon­flik­tlö­sung bei Prob­le­men mit Recht­sex­trem­is­mus und den damit ver­bun­de­nen Begleit­er­schei­n­un­gen leis­ten sollen.

Hier kann man Hilfe suchen:

Lan­desko­or­dinierungsstelle
Min­is­teri­um für Soziales, Gesund­heit, Frauen und Fam­i­lie
Franz-Josef-Röder-Straße 23
66119 Saar­brück­en
Tele­fon 0681/501‑7260

Beratungsstelle für Opfer von Diskri­m­inierung und rechter Gewalt
Ursu­li­nen­straße 8–16
66111 Saar­brück­en
Tele­fon 0681/501‑5030

Fach­ber­atungsstelle
Adolf-Ben­der-Zen­trum
Tele­fon 06851/808279–4 oder 0151/55508632

Im Internet:

www.beratungsnetzwerk.saarland.de

www.demokratie-leben.de

Ein Projekt der Jungen Journalisten Saar e.V.